Bußgeldbescheid - Was nun?

In der Bußgeldstelle im Straßenverkehrsamt werden alle Ordnungswidrigkeiten verfolgt, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Straßen in unserem Zuständigkeitsbereich begangen wurden und durch Mitarbeiter des Landratsamtes, des Polizeivollzugsdienstes oder Privatpersonen angezeigt oder festgestellt werden.

Bußgeldstelle

Sachgebietsleiterin Zentrale Bußgeldstelle

Postplatz 5
08523 Plauen
Im Geoportal anzeigen


Telefon: 03741 300 2724
Fax: 03741 300 4055
E-Mail schreiben
Raum: 4.4.12
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Sie sind geblitzt worden, haben einen Unfall verursacht oder sollen eine Ordnungswidrigkeit in einem ganz anderen Bereich begangen haben und sind eventuell angezeigt worden?

Wir möchten Ihnen dazu gern einige Hinweise geben.

Ordnungswidrigkeiten sind Handlungen, mit denen gegen Rechtsnormen verstoßen wird. Diese Handlungen können, da sie noch nicht als Strafsache verfolgt werden, mit einer Geldbuße geahndet werden. Zuständig sind meist die Ordnungsämter, auf deren Gebiet die Handlung begangen oder festgestellt wurde. Der Ablauf des Verfahrens richtet sich nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) in Verbindung mit der Strafprozessordnung (StPO). Am häufigsten werden Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr begangen; aber Verstöße gegen viele andere Gesetze, Verordnungen oder Satzungen sind ebenfalls ordnungswidrig.

Sie erhalten Post von der Bußgeldstelle - was bedeutet das und wie können Sie sich verhalten?

Verwarnung

Anhörung

Bußgeldbescheid

Unterbrechung der Verjährung

Fahrverbot

Terminvereinbarung

 

Ach ja.. und Vorsicht: wir blitzen auch!